Pulheimer Staffelmarathon

Am Wochenende konnte ich erneut ein gutes Laufergebnis erzielen. Der erste Wettkampf im neuen Jahr ist traditionell der Pulheimer Staffelmarathon. Diesmal musste ich zwei Mal an den Start gehen. Zunächst bin ich die einführenden 7,195 k für den ASV Köln und dann noch als Schlussläufer für die zweite Mannschaft des KTT01 gestartet.

Die äußeren Bedingungen waren perfekt. Sonne und keine Wind, was in Pulheim nicht selbstverständlich ist. Ich war richtig heiß auf das Rennen und hatte die klare Order im ersten Rennen 100% zu geben und nicht zu haushalten. So ging ich das Rennen auch relativ flott an, so dass meine Durchgangszeit bei 2k ein 6:31 war. Für mich schon ordentlich. Auch wenn ich das Tempo natürlich nicht ganz halten konnte, gabs aber auch nicht den ganz großen Knall. Am Ende von meinem Lauf konnte ich als 4. Platzierter nach 24:34 an meinen Teamkollegen übergeben.

Jetzt hieß es locker auslaufen und gut verpflegen. Der nächste 5er kommt bald. Eigentlich war ich fest davon ausgegangen, dass ich den zweiten Lauf relativ kontrolliert angehen kann. Aber dem war leider nicht so. Nachdem ich mich wieder aufgewärmt hatte und im Start/Ziel Bereich auf den Staffelstab wartete, ging rund 45 Sekunden vor mir die 3. Platzierte Staffel in die Schlussrunde. Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet da überhaupt noch dran zu kommen. Aber auf den langen Geraden habe ich schnell gesehen, dass vor mir kein Überläufer auf der Strecke war und der Vorsprung konstant kleiner wurde. Da 5k aber auch schnell vorbei sind, habe ich nach Km 1 richtig Gas gegeben. Erstaunlicherweise spielten die Beine auch gut mit. Nach 3,5k war der Läufer dann fällig und ich habe ihn direkt stehen gelassen, um ihn nicht noch unnötig zu motivieren. So bin ich dann die 5k in 17:15 gelaufen und konnte zusammen mit meinen Teamkollegen den 3. Platz in der Gesamtwertung feiern. Schön wars ;)

0 Responses to “Pulheimer Staffelmarathon”


Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.